ueberschrift

 

FinnischeSauna

Die Finnische Saune ist die traditionellste Form der Sauna. Schwitzen und abkühlen findet im Wechsel statt. Die Raumtemperatur beträgt etwa 90 °C, die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 10 - 20 %.

Die Sauna ist für geschulte Saunagänger, da der Kreislauf auch strapaziert wird. Ein Saunagang beträgt 12 Minuten, anschließend kühlt man sich mit kalten Bädern, Brausen und im Winter auch im Freien ab. Dann kommt eine halbstündige Ruhepause im Ruhebereich, in der Regel wird der Saunagang 3 x wiederholt.

DampfSauna

Die Dampfsauna ist eine Variante der Sauna mit niedrigerer Temperatur, von 40-55 °C und höherer Luftfeuchtigkeit, von 80-100%.

Ein Dampfbad lockert den Körper und die Muskeln und wirkt entspannend.

BioSauna

Im feuchten Warmluftbad herrschen niedrigere Temperaturen, in der Regel etwa 45–60 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 40–55 Prozent.

Sie gilt als kreislaufschonender, wirkt hautpflegend und fördert die Gesundheit. Sie wird häufig kombiniert mit Zugabe von ätherischen Ölen für eine Aromatherapie. Die Verweildauer ist höher als in der normalen Sauna, ca. 15–30 Minuten.

 

sauna

 

sauna

2010 © Copyright die Fitness Stadt Home Kontakt Impressum